Was machen wir?

Leben der Gesellschaft

Die Mitglieder der Masurischen Gesellschaft treffen sich Jeden ersten Mittwoch im Monat in der Stadtbibliothek in Sensburg/Mragowo. Bei diesen "Mittwochstreffen" lesen die Mitglieder sich literarische Werke vor und diskutieren darüber. Auch deutsche und polnische Schriftsteller, Journalisten, Wissenschaftler sowie evangelische Pfarrer nehmen teil.

Jedes Jahr veranstaltet die Masurische Gesellschaft zudem ein mehrtägiges „Kultu- und Begegnugsfest“ und die Masurischen Gespräche" im Herbst. Beide Veranstaltungen stehen jeweils unter einem Thema (z.B. "Masuren- ein Land, das Menschen verschiedener Herkunft verbindet" (Juni 1998) oder "Rolle und Aufgaben der Gesellschaftlich-Kulturellen Presse der nationalen Minderheiten" (Okt. 98)) und bieten herausragende Referate verschiedener deutscher und polnischer Referenten, literarische Vorträge von masurischen Autoren sowie weitere künstlerische Darbietungen (z.B. Deutsches Theater aus Königsberg/Kaliningrad im Juni 2000) an. Ein Hauptthema aller Veranstaltungen ist immer die Frage nach der Identität der Masuren und der deutschen Minderheit.

Verschiedene weitere Veranstaltungen, wie Treffen der Mitglieder oder gemeinsame Ausflüge finden regelmäßig statt.

Deutschunterricht

Die Masurische Gesellschaft führt jedes Deutschsprachkurse für Kinder durch.

Publikationen

Die Masurische Gesellschaft gibt die über die Grenzen Polens hinaus bekannte "Masurische Storchenpost", eine deutschsprachige Monatsschrift mit aktuellen, kritischen und vor allem literarischen Beiträgen heraus.

barbara.willan@gmail.com      

  1. pl
  2. de

Zrobione w WebWave CMS

Kontakt:

mail: barbara.willan@gmail.com

tel. 606 680 218 

ul. Prosta 17/3

10 - 029 Olsztyn

Webmaster: Ewa Dulna